Nachrichten

Abendforum der Ev. Akademie

Abendforum der Evangelischen Akademie im Haus der EKD
„Frauenrechte – was von gestern?“ – Frauen reden zu Tisch
30. Oktober 2018, 17:30 Uhr bis 21:30 Uhr

100 Jahre Frauenwahlrecht steht bei den Tischreden dieses Mal im Zentrum. Wir bleiben nicht bei der Erinnerung stehen, sondern fragen nach den aktuellen Problemstellungen für Frauen in Berlin und Brandenburg. Auch eine internationale Stimme ist anwesend, um die Frage nach dem aktuellen Stand der Verwirklichung von Frauenrechten in einen weltweiten Kontext einzubinden.

 

Religion in den VHSen

In diesem Herbst haben die Berliner Volkshochschulen wieder einige Vorträge, Seminare und Exkursionen rund um das Thema Religion in ihren Progammen:

Am  6.11. gibt es in Steglitz-Zehlendorf eine Einführung in den Buddhismus,

vom 7.11. – 5. 12. findet in Lichtenberg an 5 Mittwochabenden ´Die kleine religiöse Weltreise durch Berlin` statt,

am 23.11. beginnt in Pankow eine mehrteilige Reihe zu Religion und Gesellschaft mit dem Titel ´Religion – was soll das?`

Näheres zu den Veranstaltungen und Anmeldung siehe:
https://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseList.aspx

 

 

Tagung der WRW

diesjährige Tagung der Werkstatt:

Vergeltung, Vergebung, Versöhnung in Religionen und Weltanschauungen
 Tagung für Lehrende und Multiplikator*innen im Kinder- und Jugendbereich und alle Interessierten

am Mittwoch, 14. November 2018, 9.00 – 16.30 Uhr
in der Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin

Die drei Begriffe Vergeltung, Vergebung und Versöhnung umspannen den Umgang des Menschen mit Schuld und Leid. Sie betreffen religiöse Menschen ebenso wie nicht-religiöse, sind für Kinder ebenso relevant wie für Erwachsene. Im religiösen Bereich spielt der Bezug zu Gott/Göttlichem dabei eine wesentliche Rolle. Dabei wird zu fragen sein, ob und wie dies für eine humanistische Ethik hilfreich oder hinderlich sein kann.

In Vorträgen, Podiumsgesprächen, Workshops und kleinen Filmsequenzen wird die Fortbildungstagung religiös und weltanschaulich motivierte Umgangsweisen mit Schuld, Schuldgefühlen und Schuldzuweisungen deutlich machen. An Beispielen aus unterschiedlichen Praxisbereichen wird aufgezeigt, wie Versöhnung auch in polarisierten, emotional hoch aufgeladenen Situationen möglich werden kann. 

Außerdem gibt es Gesprächsmöglichkeiten mit vielen Mitgliedern der Werkstatt Religionen und Weltanschauungen: Baha’i, Buddhisten, Christen, Humanisten, Muslime, Juden, Neopaganisten und Sikhs.

das Programm lesen

Durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin unter Nummer 18.2-83591 als Lehrkräftefortbildung anerkannt. Durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg unter Nummer 181114-35.11-46512-180911.13 als Ergänzungsangebot für Lehrkräfte anerkannt.

Teilnahme kostenfrei
Ort:  Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32, 12049 Berlin
U7, U8, Bus M29, M41, 171, 194, 344 Hermannplatz. Keine Parkplätze am Haus!
Mittagessen zu moderaten Preisen nach Voranmeldung möglich

Begrenzte Teilnehmerzahl, deshalb Anmeldung erforderlich:
paul.raether@werkstatt-der-kulturen.de / Fax 030 – 60 97 70-13

mit freundlicher Unterstützung von 

Logo WdK

Logo AKD
der Evangelischen Kirche Berlin – Brandenburg- schlesische Oberlausitz

Logo HdV

Logo Internationales Pastorales Zentrum

 

 

Logo Islam. Föderation

 

 

 

Frieden ist der Weg

Das Berliner Forum der Religionen und die Evangelische Akademie zu Berlin laden ein zum

2. Abendforum
Frieden ist der Weg- Pazifistische Positionen in den Religionen

18. September 2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Französische Friedrichstadtkirche, Georges-Casalis-Saal, Gendarmenmarkt
Die Teilnahme ist kostenlos.
Programm und Anmeldung online unter:
http://www.eaberlin.de/seminars/data/2018/rel/frieden-ist-der-weg/