Katholische Christen

Die katholischen Christen, sind mit Klaudia Höfig und Ayako Hori-Merdon in der Werkstatt vertreten.
Klaudia Höfig stellt das Internationale Pastorale Zentrum vor:
Logo Internationales Pastorales Zentrum
es ist ein Standort des Erzbistums Berlin in Neukölln. Ein Ort seinen Glauben mit Menschen aus verschiedenen Teilen der Erde zu teilen und den christlichen Glauben näher kennenzulernen.

Ayako Hori-Merdon  sagt zur Situation der Katholiken in ihrer japanischen Heimat:
Die Zahl der Katholiken in Japan beträgt nach Angaben der japanischen Bischofskonferenz (2014) 443.646. Das ist ca. 0,35% der Gesamtbevölkerung. Die Geschichte der katholischen Kirche in Japan begann im Jahr 1549 als der Baske Francis Xavier in Kagoshima landete. Nach einer kurzen Blütezeit erfuhren die Katholiken eine harte, Jahrhunderte lange Verfolgung und gingen in den Untergrund. Erst nach dem Ende der Isolationspolitik  Mitte des 19. Jahrhunderts kamen wieder Missionare nach Japan und trafen auch die Untergrundkatholiken.
Mehr dazu auf der englischsprachigen Seite:
http://www.cbcj.catholic.jp/eng/index.htm

Zur allgemeinen Information über die Katholische Kirche sagen beide:  www.erzbistumberlin.de
gibt einen ersten Eindruck vom Erzbistum Berlin; das ist die Katholische Kirche in Berlin, Brandenburg und Vorpommern. Herzliche Einladung unsere Kirchengemeinden und andere Orte des kirchlichen Lebens kennenzulernen!